Harald Klein

Beruflicher Werdegang

  • Nach Abitur und Wehrdienst Studium der Volkswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • 1974: 1. juristisches Staatsexamen NRW
  • 1978: 2. juristisches Staatsexamen Rheinland-Pfalz
  • 1978: Zulassung als Rechtsanwalt und Gründung einer eigenen Kanzlei
  • seit 1988: Fachanwalt für Arbeitsrecht

Die Bearbeitung von arbeitsrechtlichen Mandaten stellt den Schwerpunkt der Tätigkeit von Rechtsanwalt Klein dar. Daneben erledigt er vor allem Angelegenheiten aus dem Familien- und Verkehrsrecht.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 1980-1998: Justitiar im Vorstand des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz
  • 1988-1994: Sprecher des Schulelternbeirates der „Astrid-Lindgren-Schule“ Ransbach-Baumbach
  • 1998-2002: Sprecher des Schulelternbeirates des „Gymnasium im Kannenbäckerland“ Höhr-Grenzhausen
  • 1998-2006: Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Westerwald
  • 1999-2009: Mitglied des Kreistages des Westerwaldkreises, hier von 1999-2004 Mitglied des Kreisausschusses
  • 2004-2009: Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion
  • 1996-2015: Mitglied des Verwaltungsrates der Kath. Kirchengemeinde „St.Markus“ Ransbach-Baumbach.
  • seit 2009: Mitglied des Stadtrates Ransbach-Baumbach und Vorsitzender der Fraktion „Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V. – RaBaB“